+41 43 501 15 45 info@tethong.ch
Beratung für Friedenshaus Flüeli-Ranft

Beratung für Friedenshaus Flüeli-Ranft

Aufgabenstellung: Das Friedenshaus Flüeli-Ranft soll ein neuartiges und in seiner Art einmaliges Angebot im Hotel- und Seminarbereich werden. In einer intakten ländlichen und historisch bedeutsamen Umgebung soll ein Ort der Ruhe und Reflexion entstehen. Ich werde angefragt als Projektkoordinator, die Projektleiterin zu unterstützen. Eine Idee ist vorhanden. Was gemacht werden muss: Inhalte schärfen, externe Stakeholder kontaktieren, Koordination der internen Abläufe, Unterstützung der Suche nach möglichen Kooperations- und Programmpartnern, gemeinsam mit Grafiker und Projektleitung Präsentationsmaterialien definieren und ausarbeiten (Broschüre, Webseite) Leistung: Interne Koordination, Einführung einer neuen Zusammenarbeitsplattform, Moderation von Workshops der Projektbegleitgruppe, Kontaktaufnahmen mit externen Stakeholern Erfolg:  Das Präsentationsmaterial entsteht wie vorgesehen, der Dialog mit externen Stakeholdern kann beginnen, der Stiftungsrat erhält aufgrund der Rückmeldung...
Recherche für Abstimmungskampf

Recherche für Abstimmungskampf

Aufgabenstellung: In der Abstimmung über eine eidgenössische Initiative will das Initiativkomitee den Gegnern wirkungsvoll ein paar Argumente entgegen gehalten werden.  Ziel ist es, die Hauptaussagen des politischen Kontrahenten einer kritischen Überprüfung zu unterziehen. Für diesen Zweck gilt es diese Aussagen zu finden und in Geschichten zu packen, die mediale Brisanz haben. Leistungen: Innert kürzester Zeit werden Recherchen für medial verwertbare Geschichten erstellt: Aussagen des Gegners werden gesucht, sichergestellt und auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft. Erfolg: Der Auftraggeber erhält drei Geschichten einschliesslich der Recherche-Unterlagen, die es dann in seiner Kommunikation nutzen...
Konzept und Umsetzung Dokumentarfilm, 2012*

Konzept und Umsetzung Dokumentarfilm, 2012*

Aufgabenstellung: Das SECO unterstützt ein Steuerreform-Projekt in Ghana, das an der 2012 Jahreskonferenz von DEZA und SECO vorgestellt werden soll. An der Jahreskonferenz sind auch die Vertreter des Parlaments anwesend. Leistung: Konzept und Umsetzung eines sechsminütigen Dokumentarfilms über das Steuerwesen in Ghana. Die Arbeiten beinhalten: Vorbereitung der Dreharbeiten in Accra Ghana, Kameraarbeit in Ghana, Produktion und Postproduktion. An der Realisierung sind Cristina Karrer und Peter Haberstich beteiligt. Erfolg: Der Ansatz, die Reform aus den Augen eines Steuerbeamten zu erzählen, überzeugt. Der Film wird erstellt, an der Jahreskonferenz präsentiert und bildet die Grundlage für ein Expertengespräch. Siehe Film «Steuern für die Zukunft» *Als Mitarbeiter der Kampagnenforum GmbH realisierte Projekte (Mehr zu den Projekten auf www.kampagenforum.ch/beispiele)...
Littering-Kampagne in Schweizer Gemeinden, 2012*

Littering-Kampagne in Schweizer Gemeinden, 2012*

Aufgabenstellung: Ein Zusammenschluss von mehreren Gemeinden im Baselland geht seit Jahren das Thema Littering gemeinsam mit dem kantonalen Amt für Umwelt an. Den Verantwortlichen ist es wichtig, dass die MitarbeiterInnen der Bauämter, die Gemeindeverantwortlichen, Schüler wie auch die Öffentlichkeit in dieses Projekt miteinbezogen werden. Es soll eine mediale Ausstrahlung haben und zugleich nachhaltig sein. Leistung: Ausarbeitung und Umsetzung eines nachhaltigen Konzepts. In wenigen gemeinsamen Sitzungen wird ein Vorgehen vereinbart. Das bereits in Europa bekannte Konzept der Raumpatenschaft wird angepasst und realisiert. Erfolg: Mit sehr beschränkten Mitteln gelingt es, eine Reihe von kreativen Events auf die Beine zu stellen und die Schulhäuser zum Mitmachen zu bewegen. Die Öffentlichkeit nimmt über die Medien den Anlass wahr und während der Kampagne findet bei vielen TeilnehmerInnen ein Bewusstseinswandel statt. *Als Mitarbeiter der Kampagnenforum GmbH realisierte Projekte (Mehr zu den Projekten auf...
Konzept und Durchführung von europaweiter Tibet-Kampagne in 2012*

Konzept und Durchführung von europaweiter Tibet-Kampagne in 2012*

Aufgabenstellung: Die Tibetorganisationen in Europa zeigen sich besorgt über die zunehmende Anzahl Selbstverbrennungen in Tibet. Sie wollen die europäische Öffentlichkeit über die Situation informieren. Trotz aller Tragik soll ein positiver und weiterführender Ansatz gefunden werden. Leistung: Zusammen mit Freiwilligen und Helfern vor Ort wird eine dreiwöchige Kampagne gestartet. Der Startschuss beginnt in London mit Bianca Jagger, die einen speziell für diesen Tag verfassten Menschenrechtsbericht vorstellt. Der Bericht entsteht innert kürzester Zeit in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für bedrohte Völker. Die Hauptleistung betrifft die Mobilisierung, Koordination des Programms, die Medienarbeit und die Logistik in Zusammenarbeit mit den Partnern in Wien. Erfolg:  S.H. der Dalai Lama willigt ein an dieser Solidaritätskundgebung zu sprechen. Der ehemalige französische Aussenminister Bernard Kouchner, Schauspieler Maximillian Schell und verschiedene Künstler nehmen am Anlass teil, der weit über 10`000 Menschen anzieht. Für den neugewählten tibetischen Exilführer Lobsang Sangay ist es der erste grosse öffentliche Auftritt im Westen. Es gelingt alle Tibetorganisationen in Europa für diese Initiative zu gewinnen und stärkt ihr Selbstbewusstsein. *Als Mitarbeiter der Kampagnenforum GmbH realisierte Projekte (Mehr zu den Projekten auf...